· 

Restless Legs inkl. Selbstmordgedanken

Das kann einen in den Wahnsinn treiben

Restless Legs Syndrom Therapie mit Oxycodon/Naloxon

Foto auf Cinestillfilm 50D / Lizenz: CC BY-ND 3.0 DE

 

Restless Legs – selbst wenn ich diese Worte schreibe, kommen unangenehme Gefühle in mir hoch:

  • Müde
  • Abgeschlagen
  • Fertig
  • Verzweifelt
  • Lebensmüde

Ich bin seit 2011 in neurologischer Behandlung und kann sagen, bis zur Beschwerdefreiheit war es ein langer, steiniger Weg. Ich bin total froh, einen super Neurologen gefunden zu haben. Dieser Mann hat mein Leben wieder lebenswert gemacht. Sein Credo: Medikamente sind wie Schuhe – für jeden gibt es die passenden.

 

Seit Sommer 2014 lebe ich völlig beschwerdefrei mit dem Wirkstoff Oxycodon/Naloxon.

 

Bevor Oxycodon/Naloxon bei mir Anwendung fand, musste ich allerdings eine Reihe von Medikamenten durchlaufen, die ebenfalls bei RLS angewandt werden. Restex ist immer der Beginn einer RLS-Therapie. In vielen Fällen funktioniert das gut, sogar über einen längeren Zeitraum. Es ist aber durchaus nicht selten, dass bei längerer Anwendung die Augmentation auftritt. 

 

Augmentation in unserem Fall bedeutet: Das entsprechende Medikament (nehmen wir als Beispiel Restex) schlägt zunächst gut bei uns an und wir bleiben vorerst vom RLS verschont. Das klappt ein oder zwei Jahre ganz gut. Dann tritt die Augmentation ein. Das eingenommene Medikament, was zuvor RLS unterdrückte, hat nun den gegenteiligen Effekt. RLS kehrt auf einen Schlag zurück und ist sogar noch viel intensiver als vor der Behandlung. Jetzt ist Restex für uns verbrannt, etwas anderes muss her. 

 

Der Neurologe geht natürlich ganz logisch vor und verschreibt zunächst alternative Medikamente, die für die Behandlung von RLS zugelassen sind. Natürlich könnte man sofort zu Oxycodon/Naloxon greifen, dann wäre es das gewesen mit diesen lästigen Restless Legs. Oxycodon/Naloxon ist aber ein Opioid, also ein Betäubungsmittel - der letzte Schritt in der Therapie, wenn alles andere versagt.

Bevor man diesen Hammer einsetzt, ist es sinnvoll, alternative Medikamente zu finden. Die gibt es auch. Nachfolgende Medis wurden bei mir (in dieser Reihenfolge) angewandt:

 

  1. RESTEX (Hat bei mit ein halbes Jahr geholfen, dann trat Augmentation ein)
  2. PRAMIPEXOL (Leichte Übelkeit, teilweise zittrige Hände)
  3. LYRICA (Hat ein ganzes Jahr gut funktioniert, Augmentation auch nach erhöhter Dosis)
  4. TILIDIN (Hat geholfen, aber starke Übelkeit - abgesetzt)
  5. NEUPRO (Pflaster) (Zwei Jahre sehr gut, dann Augmentation)
  6. ROHYPNOL * (Hilft sofort, keine Nebenwirkungen)
  7. DIAZEPAM * (Hilft sofort, keine Nebenwirkungen)
  8. OXYCODON/NALOXON (Nehme ich seit sieben Jahren 1 x zur Nacht – PASST!)

 

Zu *ROHYPNOL und DIAZEPAM möchte ich folgendes anmerken:

 

Die Einnahme war von Anfang an nicht als Dauertherapie gedacht. Ich sollte es nur bei besonders heftigen Anfällen anwenden. Wenn man aber feststellt, dass nach der Einnahme völlige Ruhe einkehrt und das RLS für zwölf Stunden vollständig verschwindet – nimmt man jeden Abend eine Tablette. Der Nachteil bei Rohypnol und Diazepam ist, dass die Dosis auf lange Sicht erhöht werden muss. Dann sind wir in einem Jahr so weit, dass nicht mehr eine Tablette, sondern eine ganze Packung eingeworfen werden muss. Somit landen wir schließlich bei Oxycodon/Naloxon, das erst seit 2014 für die Behandlung von RLS zugelassen wurde.

 

Seitdem kann ich wieder richtig schlafen, ausruhen, arbeiten, LEBEN - und das bis heute! ICH BIN GLÜCKLICH!

Wenn ich mit anderen über meine Therapie spreche, werden mir immer zwei Fragen gestellt, die ich jeweils mit JA beantworte:

Macht Oxycodon/Naloxon abhängig? Treten bei Abbruch der Therapie Entzugserscheinungen auf? 

 

Ich für meinen Teil kann nur sagen: Hey, RLS war bei mir dermaßen stark ausgeprägt, dass ich zeitweise den Wunsch verspürte, dem Sensenmann direkt in die Arme zu laufen. Da ist mir doch eine Abhängig sowas von egal. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

 

NACHTRAG VOM 20.11.2021

 

Heute hat mich ein Freund auf das Thema Autofahren in Verbindung mit BTM angesprochen. Darauf möchte ich kurz eingehen. 

Als eigenständiges Versuchskaninchen kann ich folgendes berichten: Ich nehme kurz vor dem Schlafengehen Oxycodon/Naloxon in einer Dosis von 15 mg/7.5 mg und kann damit am nächsten Tag ganz normal ein Kraftfahrzeug nach § 24a Straßenverkehrsgesetz führen.

 

Diese Dosis nehme ich bereits viele Jahre - mein Körper hat sich also an die Zufuhr des Wirkstoffes gewöhnt. Es gibt sicherlich auch Leidensgenossen, die bei einer geringeren Dosis (z.B. 10 mg/5 mg) nicht in der Lage sind, ein Kraftfahrzeug zu führen (Schwindel, Benommenheit). Auf jeden Fall sollte diese Sache mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Wirklich!

 

Was ich an mir selbst bezüglich Nebenwirkungen beobachtet habe:

Wenn ich so kurz vor dem Einschlafen bin, also quasi im Halbschlaf, treten bei mir ab und zu Halluzinationen auf. Nicht visuell - ich höre teilweise Dinge, die da gar nicht sind (Türklingel, Telefon, Hundegebell, Katzen-Miau, lauter Knall). Das ist manchmal etwas störend. 

 

Wer zu diesem Beitrag noch etwas ergänzen möchte, vielleicht sogar ähnliche oder andere Erfahrungen gemacht hat - ich bin für jede Info dankbar - und alle anderen RLS-Gepeinigten werden ebenfalls dankbar sein! 

 

Bleibt stark!

 

Weiterführende (externe) Links:

 

DEUTSCHE APOTHEKER-ZEITUNG

Fallstricke beim Restless-Legs-Syndrom

 

ARZNEIMITTELTHERAPIE

Pregabalin ist wirksam und verursacht weniger Augmentationen

 

Kommentare: 1
  • #1

    Milchmann (Donnerstag, 01 Februar 2024 08:32)

    Ich habe auch mit Restex angefangen, ein ganzes Jahr ging das gut. Das Neupro-Pflaster (Rotigon) tut seinen Dienst seit 4 Jahren ununterbrochen sehr gut.

KONTAKT

Thomas Mildner-Rotermund

c/o Postflex #3958

Emsdettener Str. 10

48268 Greven

post @ shockshit.com (via tuta.com)

Newsletter   Kommentarschule

Shockshit ist nicht in sozialen Netzwerken vertreten.

Keine künstliche Intelligenz auf diesen Seiten.

Blackfin Boys, erlebe die paranormalen Abenteuer der 4 besten Freunde und tauche ein in eine teilweise dämonische Welt!

Letzte Aktualisierung dieser Website:
15.04.2024 – Abteilung TIMELINE

shockshit shotgun logo