· 

Weihnachts-Scheiss schon da!

Ich spül' den Süßkram immer mit Rotwein (halbtrocken) runter. Kommt auch an.

Creative Commons CC-BY-ND

Gestern oder letzte Woche (oder so) sah ich im Supermarkt einen großen Haufen an Weihnachtssachen. Oh, mir ist so heiß, dachte ich — zum Glück geht die Klimaanlage in diesem Laden. Egal, auf jeden Fall warf mich diese Situation in einen kleinen Flashback. Genug Zeit zum Schwelgen war vorhanden. Die Schlange an der Kasse wurde von einer Frau angeführt, die 24,79 Euro in Kleingeld bezahlten wollte.

 

Meine Oma hat jedes Jahr für uns Kinder ein Hexenhäuschen gebacken. Ja, so hat sie es genannt. Es war kein Lebkuchenhaus, sondern ein Hexenhäuschen. Das lag sicher auch daran, dass Omi jeden Abend spannende Geschichten aus so schwarzen Büchern vorgelesen hat. Das war eine sehr schöne Zeit, an die ich mich gern erinnere.

 

Wir freuten uns wie kleine Kinder auf die gruseligen Gute-Nacht-Geschichten, die unsere geliebte Oma mit viel Hingabe und Begeisterung für schwarze Magie liebevoll vorlas. Na ja, das war nicht sehr außergewöhnlich, denn wir waren ja zu diesem Zeitpunkt Kinder, also freuten wir uns auch so. Omi las aber nicht nur vor, sondern dichtete zu jeder Geschichte Verschiedenes hinzu. Mal trieben die reitenden Leichen ihr Unwesen, mal gab es satanische Schüler, die ihre Lehrer verfluchten. Wir liebten diese Geschichten. Denn es war eine zeit, in der die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften sämtlichen Spaß aus den Videotheken verbannte. Aber unsere Omi konnte nicht zensiert werden! Ach ja, schön war's.

 

Die Frau an der Kasse muss einige Waren zurückgeben ~ das Geld reicht nicht aus. Moment ~ der nette Herr hinter ihr lässt die Waren auf seine Rechnung scannen. Es gibt doch noch nette Menschen.

 

Aus meinem kleinen Foto-Archiv, das überwiegend aus analogen Fotos besteht, habe ich die nachfolgenden herausgesucht. Ich ordne diesen Bildern die Creative Commons Lizenz zu: CC-BY-ND.

Lebkuchenhaus / Hexenhäuschen / creative commons / cc-by-nd / shockshit.de / Thomas Mildner-Rotermund
Download
Lebkuchenhaus (ohne shockshit-Logo) // CC-BY-ND
Fotografiert 1988 auf Kodak Ektachrome 100.
shockshit_lebkuchenhaus_xl.jpeg
JPG Bild 4.3 MB

Lesestoff für Omas Gute-Nacht-Geschichten. Spannung und Horror garantiert:

Das Zehnte und Zwölfte Buch Moses und das Buch JEZIRA, Achtes und neuntes Buch Moses.
Serienmörder im Bademantel: Frohes Fest! CC-BY-ND
Download
Serienmörder im Bademantel: Frohes Fest! // CC-BY-ND
Ohne shockshit-Logo
weihnachtsmann_im_bademantel.jpg
JPG Bild 2.3 MB

Passend zu diesem Artikel: Kein Freitag der 13. im Haushalt.

Kommentare: 0

KONTAKT

Thomas Mildner-Rotermund

c/o Postflex #3958

Emsdettener Str. 10

48268 Greven

post @ shockshit.com

Newsletter   Kommentarschule

Shockshit ist nicht in sozialen Netzwerken vertreten.

Keine künstliche Intelligenz auf diesen Seiten.

Blackfin Boys, erlebe die paranormalen Abenteuer der 4 besten Freunde und tauche ein in eine teilweise dämonische Welt!

Letzte Aktualisierung dieser Website:
16.05.2024 – Abteilung TIMELINE

shockshit shotgun logo